Donnerstag, 1. Juni 2017

Expertentage

"Den Kindern mehr Raum geben"
Nach den Ferien möchte ich mal versuchen wie das klappt. Morgen möchte ich das System mit den Kindern besprechen. Vielleicht finden sich ja schon ein paar, die etwas vorstellen wollen.


 Inzwischen hängen die Karten seit fast einem halben Jahr im Klassenraum. Die Kinder, die etwas zu den Tagen beitragen wollten trugen sich in die Liste ein und durften dann in der nächsten Woche etwas vorstellen. Wenn etwas vorgestellt, ein Referat gehalten war oder eine Geschichte vorgelesen war, wurde der Name wieder weggewischt und andere Kinder konnten sich eintragen.
Jetzt habe ich die Vergangenheitsform benutzt, obwohl wir die Expertentage weiterhin praktizieren.


Zu Beginn standen täglich neue Namen auf der Liste. Wir haben viele tolle Referate und Vorträge und Geschichten gehört. Dann hat das Ganze etwas nachgelassen, denn die Kinder merkten, das es auch mit Arbeit verbunden war. Inzwischen füllen wieder einige Namen die Liste.
Für nächste Woche steht ein Experiment an(hier hätte ich mit den meisten Meldungen gerechnet). Es ist aber der erste Experimentetag. Ich freue mich schon und bin mir sicher, dass weitere Tage folgen werden.
Die anderen Tage wurden alle gut angenommen, auch der Rechenkünstlertag(mit dem ich bei der Planung weniger gerechnet hätte).
Die Kinder haben tolle Stunden, wirklich ganze Unterrichtsstunden, gestaltet. Sie haben sich viele Gedanken gemacht und sogar Arbeitsblätter dazu gestaltet.

Eine Idee der Kinder möchte ich hier vorstellen, sie lässt sich super als Kopfrechenspiel umsetzen.
Alle Kinder bekommen ein Blatt, auf dem Striche mit darunter geschriebenen Zahlen zu sehen sind und ein Buchstabenlösungscode. Jemand liest die Aufgaben vor. Die Kinder rechnen, suchen das Ergebnis im Losungscode und tragen es auf die entsprechenden Striche ein. Bei richtiger Rechnung erhalten sie einen Lösungssatz(-wort).
Ich glaube, sowohl die Kinder die vorgetragen haben als auch die Kinder, die Zuhörer oder Zuschauer waren, haben etwas gelernt.

Natürlich kann man auch nur einzelne Tage nutzen und sich ein entsprechendes Blatt oder eine Liste zum Eintragen gestalten.

Download Expertentage



Kommentare:

  1. Liebe Marion,
    wie finde ich dich denn auf instagram?

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank. Die Idee ist super.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marion,
    diese Idee finde ich wieder einmal ganz toll - wie viele deiner Einfälle. Vielen Dank dafür!
    Mit welcher Klassenstufe hast du denn begonnen? Ich kann mir das für einige Kinder meiner bald 2. Klasse gut vorstellen - die ersten Buchpräsentationen im 1. Schuljahr waren schon vielversprechend. Täglich eine Präsentation wird zwar zeitlich nicht klappen - aber an 2 oder 3 Tagen sollte es nach den Sommerferien schon möglich sein.
    Danke auch, dass dein Instagram-Zugang wieder öffentlich ist.
    Schöne Pfingsttage wünscht dir
    Andrea



    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    in dieser Form setze ich es jetzt etwa seit einem halben Jahr in meiner dritten Klasse ein.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die tolle Idee und die schöne Umsetzung!
    Zaubern kommt bei Kindern auch immer gut an. Vielleicht ist das noch eine Idee für einen weiteren Tag.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zaubervorführungen hatten wir in der Adventszeit. Das war wirklich auch sehr schön. Auf die Idee es hier mit aufzunehmen bin ich nicht gekommen. Danke für die Anregung.

      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  6. Dankeschön für's Teilen, das werde ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank! Das werde ich im nächsten Jahr auch mit meiner 2.Klasse probieren.

    AntwortenLöschen